Christoph Metzelder wechselt zum FC Schalke 04

Die Fans vom BVB können es nicht glauben: Christoph Metzelder, der Abwehrspieler, der sieben Jahre lang im Dienst von Borussia Dortmund stand, wechselt von Real Madrid zum FC Schalke 04. Der ehemalige Nationalspieler hat bei den Königsblauen einen Vertrag bis 2013 unterschrieben und wird ab der neuen Saison dem größten Erzrivalen des BVB die Stange halten. Mit der äußerst pikanten Verpflichtung von Christoph Metzelder hat der FC Schalke 04 die Transferoffensive für die kommende Spielzeit eingeläutet. Die Erweiterung und Verstärkung des Kaders ist wohl auch dringend nötig, wollen die Knappen künftig in der Fußball Bundesliga und in der Champions League bestehen.

Den BVB-Fans dreht sich der Magen um!

Dass der FC Schalke 04 aber ausgerechnet den Ex-Dortmunder Christoph Metzelder verpflichten würde, hatten wohl die allerwenigsten Fußballfans auf der Rechnung. Denn während seiner Zeit bei Borussia Dortmund fiel der Abwehrmann besonders durch Anti-Schalke-Kampagnen auf. Nach dem 2:0-Derbysieg der Schwarz-Gelben, der den Schalkern die Meisterschaft versaute, half Christoph Metzelder beispielsweise tatkräftig mit, T-Shirts mit der Aufschrift „Meister der Herzensbrecher“ unter dem Dortmunder Fußballvolk zu verteilen. Das kam bei den Knappen natürlich nicht so gut an, bei den Borussen dafür umso mehr.

Vom Derbyhelden zum Hassobjekt

Mit seinem Wechsel zum FC Schalke 04 hat sich Christoph Metzelder nun aber jede Sympathie beim BVB verspielt. Früher war er ein gefeierter Held, der sich mit seinem Verein identifiziert hat, jetzt ist er für die Borussen zu einem knallroten Tuch geworden, einer Reizfigur erster Klasse. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass Christoph Metzelder beim nächsten Revierderby die ganze Abneigung der BVB-Fans gegen seinen befremdlich wirkenden Transfer zum Erzrivalen Schalke 04 zu spüren bekommen wird. Man ist geradezu geneigt zu sagen: Hoffentlich überlebt der das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.