Das Abstiegsgespenst verbreitet Angst und Schrecken!

Schon seit Jahrzehnten treibt das Abstiegsgespenst in der Welt des Fußballs sein Unwesen und kaum eine Mannschaft ist von ihm bisher verschont geblieben. Während der böse Geist einige Klubs nur beizeiten aufsucht, ist er bei anderen Vereinen ein zwar unerwünschter, aber dennoch immer wiederkehrender Dauergast. Öfter mit dem Abstiegsgespenst herumschlagen müssen sich beispielsweise der SC Freiburg, der VfL Bochum und der 1. FC Nürnberg. Auch in dieser Saison haben diese gebeutelten Klubs die undankbare Aufgabe, den Kampf gegen den wütenden Dämon aufzunehmen.

Restlos ausgeliefert sind dem furchteinflößendem Abstiegsgespenst die akut abstiegsgefährdeten Bundesliga-Verein allerdings nicht. Denn sie haben die Möglichkeit, den ungeliebten Gast zu vertreiben. Hierzu sind vor allem Bissigkeit, Aggressivität und eine körperlich wie mental starke Verfassung vonnöten. Davon war aber am vergangenen Spieltag bei den Klubs VfL Bochum, Hannover 96 und 1. FC Nürnberg nur sehr wenig zu sehen. Während Hannover 96 beim FC Bayern München mit 0:7 sang- und klanglos unterging, verloren der VfL Bochum beim 1. FC Köln und der 1. FC Nürnberg beim SC Freiburg jeweils mit 0:2.

In den noch ausstehenden Spielen ist den Mannschaften, die sich in der untersten Region der Bundesliga-Tabelle befinden, angeraten, so viele Punkte wie möglich zu ergattern. Dabei spielt es eigentlich kaum eine Rolle, gegen welchen Gegner es dabei geht. Denn schwer werden für die Abstiegskandidaten alle drei noch zu absolvierenden Spiele. Nur durch Siege können die Kellerkinder das Abstiegsgespenst vertreiben, da mag der gegnerische Verein der FC Bayern München oder der FC Tegernsee sein!

Tabellensituation der abstiegsgefährdeten Vereine:

# Mannschaft Sp Tore Pkt
14. 1. FC Nürnberg 31 29:51 28
15. VfL Bochum 31 32:56 28
16. SC Freiburg 31 29:56 28
17. Hannover 96 31 34:63 27
18. Hertha BSC Berlin 31 32:51 23

Restprogramm des 1. FC Nürnberg:

Dortmund (H)
Hamburger SV (A)
1.FC Köln (H)

Restprogramm des VfL Bochum:

VfB Stuttgart (H)
Bayern München (A)
Hannover 96 (H)

Restprogramm des SC Freiburg:

Wolfsburg (H)
1. FC Köln (A)
Dortmund (H)

Restprogramm von Hannover 96:

Bayer Leverkusen (A)
Gladbach (H)
VFL Bochum (A)

Restprogramm von Hertha BSC Berlin:

FC Schalke 04 (H)
Bayer Leverkusen (A)
Bayern München (H)

Foto: Flickr / ЕленАндреа (Andrea) unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz auf flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.