Fußballschuhe

Die beliebtesten Fußballschuhe für den richtigen Kick

Puma, Nike, Adidas oder Umbro – wer es sich zum Ziel gesetzt hat, im Sportgeschäft nach neuen Fußballschuhen zu schauen, wird von der Vielfalt an Modellen wohl überrascht sein. Denn diese unterscheiden sich neben den bekannten Marken auch in ihrer Gestaltung. Mag es in den früheren Jahrzehnten noch üblich gewesen sein, die besonders exquisiten Klassiker für beinahe jeden Untergrund zu verwenden, so gehören diese Zeiten der Vergangenheit an. Jedes Geläuf, jede Wetterlage und sogar die Länge des Rasens hat einen Einfluss auf die Fußbekleidung. Denn nur wer mit sämtlichen Widrigkeiten umzugehen weiß, macht im Spiel vielleicht das entscheidende Tor und wird zum Matchwinner.

Fußball unter freiem Himmel: Die Länge der Stollen entscheidet

Findet das Spiel auf einem herkömmlichen Platz statt, werden sehr robuste Schuhe empfohlen. Diese sind in der Regel aus Leder gefertigt und können von nassen bis staubtrockenen Bedingungen auf jedem Terrain eingesetzt werden. Entscheidend dabei ist allerdings die Länge der Stollen. Bei besonders rutschigen und aufgeweichten Böden sind diese so zu wählen, dass sie sich in dem Untergrund verankern und dem Spieler damit auch bei rasanten Manövern den benötigten Halt bieten. Auf Ascheplätzen kommt der Akteur dagegen meist ohne Stollen aus – trägt er sie dennoch, könnten sie ihn in den Bewegungen eher hindern.

Fußballschuhe
Das richtige Schuhwerk kann entscheidend sein auf dem Fußballplatz. Foto von Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de.

Fußball in der Halle: Leichte Kunststoffe sind gefragt

Gerade im Winter wird das Spiel aber eher in die Turnhalle verlagert. Hier werden Kunstrasen, Parkett oder ein gummiartiger Bodenbelag vorgefunden. Mit den herkömmlichen Fußballschuhen könnte dort natürlich nicht agiert werden. Vielmehr ist nun darauf zu achten, dass die Schuhe möglichst rutscharm gefertigt wurden. Das ist immer dann der Fall, wenn ihre Sohle aus einem Gummi-Kunststoff-Gemisch besteht, das sich selbst bei hohen Geschwindigkeiten optimal an den Boden saugt und ein Weggleiten der Beine verhindert. Zumeist sind diese auch mit kleinen Noppen an der Unterseite versehen, um die Standfestigkeit noch weiter anzuheben.

Wie wichtig sind die neuartigen Entwicklungen?

Kann sich der Käufer im Geschäft nicht zwischen den Klassikern wie Adidas, Puma und Nike sowie einer relativ neuen Marke wie Umbro entscheiden, legt er zumeist sein Augenmerk auf die kreativen Entwicklungen, mit denen manche Fußballschuhe ausgerüstet sind. Diese beziehen sich beinahe ausschließlich auf die Oberfläche. So ist das Leder etwa angeraut oder sogar mit einer Struktur versehen. Bei Freistößen und Kunstschüssen wird es damit ermöglicht, dem Ball einen besonderen Effet mit auf den Weg zu geben. Vielleicht gelingt damit der entscheidende Treffer, den der gegnerische Keeper nicht abwehren konnte und der den Sieg in der Partie einbringt.

Linktipp: auf sportrade.de findet sich eine tolle Auswahl an Fußballschuhen – reinschauen lohnt sich:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.