Michael Rensing will Bayern verlassen

Michael Rensing möchte zum Sommer des nächsten Jahres den FC Bayern München verlassen und bei einem neuen Verein zeigen, wie gut er eigentlich sei. Dieses Vorhaben kündigte der momentane Ersatzkeeper des Rekordmeisters in einem Interview mit der Sport-Bild an. Es mache für ihn einfach keinen Sinn mehr, beim FC Bayern München zu bleiben, zumal Uli Hoeneß zur neuen Saison wohl einen neuen Torwart an die Isar holen möchte. Sowohl unter Jürgen Klinsmann als auch unter Louis van Gaal fing Michael Rensing als Nummer 1 im Bayern-Tor an, wurde jedoch im Verlauf der Saison wegen unbefriedigender Leistung zum Bankdrücker degradiert. Eigentlich hätte er schon viel früher den Verein wechseln sollen, er habe sich aber auf das Versprechen der Bayern-Bosse verlassen, die lebende Torwart-Legende Oliver Kahn im Bayern-Gehäuse beerben zu dürfen. „Ich hätte weggehen sollen und zwei, drei Jahre irgendwo anders im Tor stehen müssen!“ – hadert Michael Rensing mit seiner derzeitigen Situation. Ein Weggang im Winter komme für den Bayern-Schlussmann allerdings nicht in Frage. Sein Ziel ist es nämlich, noch einmal die Nummer 1 zu werden und allen zu zeigen, dass er ein „erstklassiger Tormann“ sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.