Wer muss dem Goslarer SC 08 in die Oberliga folgen?

Ein Absteiger aus der Regionalliga Nord steht bereits seit einigen Wochen fest: Der Goslarer SC 08 muss den Gang in die Oberliga antreten. Doch wer wird dem abgeschlagenen Tabellenachzehnten in die Fünftklassigkeit folgen? Unabhänging vom Goslarer SC 08 sind fünf Mannschaften akut abstiegsgefährdet, nur zwei von ihnen werden das rettende Ufer erreichen. Der Abstiegskampf in der Regionalliga Nord ist so spannend wie ein blutiges Shakespeare-Drama. Die Protagonisten in diesem tragischen Stück sind die Vereine: SV Wilhelmshaven, Tennis Borussia Berlin, Türkiyemspor Berlin, FC Oberneuland und FC St. Pauli II.

Tabellensituation der Abstiegskandidaten:

# Mannschaft Sp Tore Pkt
12. FC Hansa Rostock II 32 36:58 40
13. SV Wilhelmshaven 32 41:58 35
14. Tennis Borussia Berlin 32 29:49 34
15. Türkiyemspor Berlin 32 43:63 33
16. FC Oberneuland 32 36:64 33
17. FC St. Pauli II 32 33:60 30
18. Goslarer SC 08 32 30:63 17

Zwei Spieltage sind noch zu absolvieren!

In den letzten zwei Spielen wird sich zeigen, wer von diesen Teams das Zeug dazu hat, den drohenden Abstieg in die Oberliga zu verhindern. Der Goslarer SC 08 war von Anfang an auf der Verliererstraße und hatte streng genommen nie die Chance, den Gang in die Fünftklassigkeit abzuwenden. Der FC St. Pauli II mag zwar noch vier Punkte vom rettenden Ufer entfernt sein, mit zwei Siegen aus den letzten beiden Partien dürfte die zweite Garde des Hamburger Stadtteilklubs die Klasse aber noch halten können. Am Samstag steigt das richtungsweisende Abstiegsduell zwischen dem FC St. Pauli II und dem SV Wilhelmshaven. Beide Mannschaften wären gut damit beraten, alles in die Waagschale zu werfen, um einen existenziell wichtigen Dreier einzufahren.

Über den Kampf zum Klassenerhalt!

Auch die anderen Mannschaften müssen alles aus sich herausholen, um in der neuen Saison in der Regionalliga Nord spielen zu dürfen. „Kämpfen und siegen!“ muss die Devise lauten, ansonsten darf man sich zum bereits feststehenden Absteiger Goslarer SC 08 gesellen. Der Abstiegskampf kennt keine Gnade, am Ende der Saison wird es wieder bittere Tränen geben. Weicheier kann man in dieser Phase sicherlich nicht gebrauchen, sondern nur Fußballer mit großem Kämpferherz und Siegeswillen!

Restprogramm des SV Wilhelmshaven:

FC St. Pauli II (A)
Hertha BSC II (H)

Restprogramm von Tennis Borussia Berlin:

1. FC Magdeburg (H)
Hamburger SV II (A)

Restprogramm von Türkiyemspor Berlin:

VfL Wolfsburg II (A)
FC Oberneuland (H)

Restprogramm des FC Oberneuland:

Hamburger SV II (H)
Türkiyemspor Berlin (A)

Restprogram des FC St. Pauli II:

SV Wilhelmshaven (H)
SV Babelsberg 03 (A)

Restprogramm des Goslarer SC 08:

SV Babelsberg 03 (H)
Hannover 96 II (A)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.