Ein gepflegter Sportrasen für den Fußballplatz

Alle, die das Vereinsleben in einem Sportverein einmal von innen heraus kennengelernt haben, die wissen auch um die Probleme, den Zeitaufwand, die Bereitschaft zur aktiven Mithilfe und allem voran die Wichtigkeit um den richtigen Gemeinschaftsgeist.

Bekanntermaßen, sind es meistens und immer wieder die gleichen Individuen, die dann anzutreffen sind, wenn es gilt anzupacken. Das ist zum Beispiel bei der regelmäßigen Pflege vom Sportrasen und des gesamten Sportgeländes überhaupt, bei der Mitwirkung an den alljährlich stattfindenden Sportfesten, oder bei besonderen Jubiläen der Fall, um nur einige Anlässe zu nennen.

Gekonnte und professionelle Anlage der Rasenflächen

Ein Sportverein, wie beispielsweise ein Fußballverein, lebt und stirbt mit der aktiven Mithilfe seiner Vereinsmitglieder und da ist mehr gefordert, als gerade die obligatorischen Mitgliedsbeiträge zu zahlen und gelegentlich einige Euro bei den sonntäglichen Heimspielen zu berappen.

Rasen Sprenger © Verena N. / pixelio.de

Nicht selten sind es größere Anschaffungen und Einrichtungen, wie Flutlichtanlagen, ein neues Vereinsheim mit annehmbaren Duschkabinen und Toiletten, oder sogar die komplette Überarbeitung oder Neugestaltung der Spielflächen mit robustem und gleichzeitig saftig grünem,ebenem Sportrasen.

Es muss nicht gleich eine kleine Allianz Arena werden, jedoch lassen sich durch eine gute Planung und dem gemeinschaftlichen Mitwirken der Vereinsngehörigen gute Resultate erzielen.

Dem Aussehen und der Gestaltung der Rasenflächen kommt dabei eine ganz bedeutende Schlüsselstellung zu. Hier muss es sowohl unter der Oberfläche, als auch auf dem Grün selbst stimmen. Unter der Oberfläche muss eine professionelle Drainage dafür sorgen, dass sich auch bei länger anhaltendem Regen keine Wasserpfützen bilden, sondern das Wasser zügig über die Drainage abgeleitet wird.

Die Oberfläche muss eben sein und besonders nach dem Anlegen regelmäßig gepflegt werden.

Mit der besten Unterstützung junger Fußballtalente

Bei der Planung und Konstruktion vom Sportplatz kommen bei dieser Betrachtung mehrere wichtige Gesichtspunkte zum Tragen. Mit der Qualität der Spielflächen wird auch eine ganz entscheidende Voraussetzung für die Qualität der aktiven Fußballer und Fußballerinnen geschaffen, denn nur so können sich junge Fußballtalente entwickeln und zum gewünschten Erfolg beisteuern.

Rasenflächen in guter Qualität unterstützen ferner die immer wieder bestechende Optik eines Fußballfeldes, wenn die Fußballakteure auf einen schön gepflegten Sportrasen auflaufen, um hier ihr Können zu zeigen und bilden gleichzeitig die wichtigen Voraussetzungen für die Ausübung von technisch gutem Fußballsport.

Schlechte Fußballfelder bergen Verletzungsgefahr, gerade für aktive Fußballer. Und nicht zuletzt ist es die Unterstützung für den Breitensport, die durch schön angelegte und gepflegte Sportflächen die angemessene Förderung erfährt. Einen Sportplatz planen und bauen ist daher eine der wichtigsten Aufgaben, die ein Fußballverein vorzugsweise gleich bei der Vereinsgründung, oder sonst im Bedarfsfall ins Auge fassen muss, damit ein anregendes und beglückendes Vereinsleben stattfinden kann.

Fußballvereine – die besten Förderer für den Breitensport
Es gibt genügend gute Gründe, den Breitensport zu fördern. Mit dem süffisanten, oder zumindest humorvollen Spruch, dass es sich beim Fußball um die wichtigste Nebensache der Welt handele, wird die Bedeutung des Fußballs gerade für den Breitensport so treffend zum Ausdruck gebracht.

Mit den jüngsten Erfolgen der bundesdeutschen Fußballdamen ist nun auch ein weiterer Grundstein für noch mehr Zuspruch und Interesse am aktiven Fußballsport bei jungen Mädels und jungen Frauen gelegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.