Teams der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Holland

Die Nationalelf von Holland zählt bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika zu den Topfavoriten. Das Team von Bondscoach Bert van Marwijk ist nämlich so gut wie lange nicht mehr. Besonders gut ist die exzellente Offensive der holländischen Mannschaft. Spieler wie Arjen Robben (FC Bayern), Wesley Sneijder (Inter Mailand), Robin van Persie (FC Arsenal), Dirk Kuyt (FC Liverpool) und Klaas-Jan Hunterlaar (AC Mailand) tummeln sich im Angriff des gefürchteten Oranje-Teams. Tore sind bei solchen Weltklassefußballern geradezu vorprogrammiert.

Ohne Punktverlust durch die WM-Qualifikation

Wie gut die holländische Fußball-Auswahl funktioniert, konnte man bereits bei der Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika begutachten. Das Team von Bert van Marwijk beherrschte regelrecht die Gruppe 9 der europäischen Fußball-Mannschaften und landete ohne Punktverlust mit 24 Zählern und 17:2-Toren souverän auf dem ersten Tabbellenrang. Mit schnellem und präzisem Fußball spielte die Nationalelf von Holland ihre Konkurrenten schwindlig und bestach dabei auch durch eine kontrollierte und gut organisierte Defensive.

Hält die Defensive auch gegen starke Gegner?

Allzu stark war die Gruppe 9 der europäischen Teams allerdings nicht, einen richtigen Hochkaräter musste die holländische Nationalmannschaft nicht aus dem Weg räumen. Spätestens bei der Fußball-WM 2010 wird sich aber zeigen, ob sich die beiden Innenverteidiger Andre Ooijer (PSV Eindhoven) und Joris Mathijsen (Hamburger SV) auch gegen enorm starke Topstürmer wie Lionel Messi, Wayne Rooney oder Fernando Torres behaupten können. Auf Unterstützung bei der Vereitelung von Torchancen dürfen sie auf jeden Fall hoffen. Denn mit Mark van Bommel (FC Bayern) und Nigel de Jong (Manchester City) stehen zwei exzellente Abräumer vor der holländischen Viererkette.

In der Gruppe E gegen Dänemark, Japan und Kamerun

Bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika trifft die spielstarke Oranje-Truppe in der Gruppe E auf Dänemark, Japan und Kamerun. Das Ausscheiden in der Vorrunde wäre für die Nationalspieler im Trikot der holländischen Fußball-Auswahl nicht nur eine herbe Enttäuschung, sondern eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes. Die Chancen für das Aus des Oranje-Teams vor der K.o.-Runde tendieren allerdings gegen Null. Doch ausschließen sollte man dieses relativ unwahrscheinliche Szenario besser nicht. Beim Fußball ist nämlich grundsätzlich so gut wie alles möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.