Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Brasilien – Nordkorea

2:1. So endete das Spiel der Gruppe G zwischen Brasilien und Nordkorea. Erwartet hätten viele Fans der Selecao eine klareren Sieg der brasilianischen Auswahl. Doch gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Nordkoreaner taten sich die Ballkünstler in den traditionell gelben Trikots extrem schwer. Das Team von Trainer Kim Jong-Hun überraschte mit einer sehr disziplinierten Defensive. Erst ein genialer Schuss des brasilianischen Weltklasse-Außenverteidigers Maicon aus spitzestem Winkel bescherte der Selecao den wichtigen 1:0-Führungstreffer.

Gutes Spiel von Elano und Robinho

Der nordkoreanische Keeper M. G. Ri sah beim Tor von Maicon in der 55. Minute alles andere als gut aus. Anstatt sein Torwarteck zu hüten, spekulierte er auf eine Flanke und hüpfte in der Weltgeschichte herum. Beim 2:0 in der 72. Spielminute hatte der Tormann von Nordkorea allerdings keine Abwehrchance. Robinho steckte den Ball mustergültig zu Elano, der schob den Ball ohne Mühe an M. G. Ri vorbei und ins Tor. Sowohl Robinho als auch Elano machten im Dress der Selecao eine gute Partie. Im Gegensatz zu Kaka und Luis Fabiano, denen wohl das kalte Wetter nicht so gut bekam.

Ehrentreffer durch Y. N. Ji

Nach dem 2:0 war die Partie so gut wie gelaufen. Keiner glaubte mehr an eine Wende. Dennoch kam die Fußball-Auswahl aus Nordkorea, die für ihre Verhältnisse sehr stark aufspielte, in den Schlussminuten noch zu einem Ehrentreffer durch Y. N. Ji. Der Torschütze zum 2:1 rannte nach einem Stellungsfehler der brasilianischen Innenverteidigung alleine aufs Tor zu und überwand Keeper Julio Cesar. Am Auftaktsieg der Brasilianer konnte dieser Treffer aber nichts mehr ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.