Schlagwort-Archiv: Abstiegskampf

SV Darmstadt 98 holt wichtigen Zähler

Der SV Darmstadt 98 hat im gestrigen Nachholspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth II einen existenziell wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt ergattern können. Erhofft hatte sich Trainer Kosta Runjaic zwar einen Dreier, aber mehr als ein verdientes 0:0-Unentschieden wollte nicht herausspringen. Von Beginn an strahlte der abstiegsgefährdete SV Darmstadt 98 Dominanz aus und kam zu relativ guten Torchancen. Einsatzbereitschaft und Engagement waren da, der wichtige Siegtreffer wollte und wollte gegen die zweite Garde der SpVgg Greuther Fürth aber nicht fallen. Weiterlesen

Was tut sich eigentlich in der Regionalliga Süd?

Während mit dem VfR Aalen der alleinige Aufsteiger in die Dritte Liga bereits festzustehen scheint, wird der Abstiegskampf in der Regionalliga Süd bis zum Ende der Saison extrem spannend bleiben. Das Ringen um den Klassenerhalt hat sich zu einem erbarmungslosen und unerbittlichen Dreikampf zwischen dem SV Darmstadt 98, dem SV Wehen Wiesbaden II und dem 1. FC Eintracht Bamberg entwickelt. Diese drei stark abstiegsgefährdeten Fußball-Vereine werden die Plätze 15, 16 und 17 unter sich ausmachen. Dementsprechend wird einer der genannten Klubs in den sauren Apfel beißen müssen. Der SSV Reutlingen steht bereits als Absteiger fest, weil er aus finanziellen Gründen die Regionalliga-Lizenz für die kommende Saison nicht erhalten wird. Abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang fristet die Fußball-Mannschaft von Bayern Alzenau das kümmerliche Dasein des sicheren Absteigers in die Fünftklassigkeit.

Die Tabelle der Regionalliga Süd

# Mannschaft Sp Tore Pkt
1. VfR Aalen 29 43:13 65
2. 1. FC Nürnberg II 29 46:23 54
3. KSV Hessen Kassel 29 51:34 49
4. SC Freiburg II 28 48:29 46
5. SSV Ulm 1846 29 43:37 45
6. Karlsruher SC II 29 40:43 43
7. SpVgg Weiden 29 49:56 43
8. Stuttgarter Kickers 29 34:29 41
9. SC Pfullendorf 29 37:33 40
10. SpVgg Greuther Fürth II 28 41:46 40
11. Eintracht Frankfurt II 28 45:32 38
12. TSV 1860 München II 29 35:33 37
13. SSV Reutlingen 29 37:45 36
14. SG Sonnenhof Großaspach 29 39:38 34
15. SV Darmstadt 98 28 31:42 26
16. SV Wehen Wiesbaden II 29 28:48 26
17. 1. FC Eintracht Bamberg 29 35:61 26
18. Bayern Alzenau 29 18:58 15

Weiterlesen

Unabsteigbarer FSV Frankfurt?

Erstmals seit August 2009 ist der FSV Frankfurt auf einem Nichtabstiegsplatz. Geholfen hat hierbei nicht nur der Last-Minute-Erfolg beim FC Hansa Rostock, der durch die 1:2-Niederlage tief in die Bredouille geraten ist. Entscheidend für diesen Sprung nach oben war auch die erlangte Routine im Abstiegskampf aus der letzen Saison. Der Aufwärtstrend des FSV Frankfurt ist schon seit mehreren Wochen sichtbar. So hat der hessische Verein zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit zwei Partien hintereinander für sich entscheiden können und sich auf diese Weise auf den 15. Tabellenrang vorgekämpft. Weiterlesen

Bochum gewinnt in Nürnberg

Im Auftaktspiel des siebten Spieltags der Fußball Bundesliga gewann der VfL Bochum unter der Leitung von Interimstrainer Frank Heinemann verdient mit 1:0 beim 1. FC Nürnberg. Damit hat der VfL Bochum drei enorm wichtige Zähler gegen den drohenden Abstieg geholt. Das Tor des Tages fiel bereits in der 7. Spielminute: Freier setzte sich auf der rechten Seite gegen Judt durch, die scharfe Hereingabe verwertete der sträflich frei gelassene Bochumer Stürmer Diego Klimowicz zum 1:0-Siegtreffer. Weiterlesen

Aufsteiger Freiburg demütigt Hertha BSC

Nach einer katastrophalen Leistung und einer verdienten 0:4-Heimpleite gegen den Aufsteiger SC Freiburg findet sich der Hauptstadt-Verein Hertha BSC Berlin auf dem letzten Tabellenplatz der Fußball Bundesliga wieder. Die indiskutable Vorstellung der Berliner ließ insbesondere einige Hertha-Fans daran zweifeln, ob Lucien Favre noch der richtige Trainer für den Berliner Klub sei. Spielführer Arne Friedrich entschuldigte sich nach der Partie für den peinlichen Auftritt seiner Mannschaft und meinte, dass die Hertha nun endgültig „im Abstiegskampf“ stecke. Weiterlesen