Schlagwort-Archiv: Florian Fromlowitz

Die alten Bayern?

Wie ist der 3:0-Auswärtserfolg des FC Bayern München über Hannover 96 einzuschätzen? Ist der deutliche Sieg des deutschen Rekordmeisters nur als kleines Geschenk an den neuen Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß zu deuten? Oder hat sich die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal nun endlich gefunden, um nach prozesstechnischer Verspätung die Operation „Zurück an die Tabellenspitze“ starten zu können? Ohne Franck Ribery und ohne Arjen Robben wussten die Bayern gegen Hannover 96 zu überzeugen. Ivica Olic machte ein saustarkes Spiel, Bastian Schweinsteiger führte auf der Sechser-Position exzellent Regie, die Abwehr stand nach einer wackligen Anfangsphase sicher und immer dann, wenn die Abwehr nicht so sicher stand, hielt Jörg Butt das, was auf seinen Kasten kam. Die Leistungssteigerung des bayerischen Traditionsvereins war nicht zu übersehen. Nun steht folgende Frage im Raum: Wird der FC Bayern zu alter Stärke zurückfinden? Weiterlesen

Schwere Rückkehr zur Fußball-Normalität

Elf Tage nach dem tragischen Freitod von Torhüter Robert Enke hat Hannover 96 versucht, in den Fußball-Alltag zurückzufinden. Ganz gelungen ist das dem Verein aus dem Norden allerdings nicht, das Ausswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 ging trotz einer couragierten, kämpferischen Leistung mit 0:2 verloren. Über weite Strecken der Partie waren die Hannoveraner aktiver als die Königsblauen, die Schalker fanden erst in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit besser ins Spiel. In Durchgang zwei gab der FC Schalke 04 etwas mehr Gas und kam zu aussichtsreicheren Chancen. Eine davon nutzte Jefferson Farfan in der 69. Minute: Eine Ecke von Rafinha nickte der Peruaner ins Gehäuse des chancenlosen Florian Fromlowitz, der insgesamt eine gute Partie ablieferte. In der Nachspielzeit machte Jan Moravek mit seinem ersten Ballkontakt den Sack zu, nur wenige Sekunden vor seinem Tor hatte Felix Magath ihn eingewechselt. Weiterlesen

Offener Schlagabtausch in Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat das Nordderby gegen Hannover 96 mit 4:2 für sich entscheiden können. Während die Offensive der Wölfe durchaus eines amtierenden Deutschen Meisters würdig war, fiel die Abwehr durch krasse Stellungsfehler und folgenschwere Unstimmigkeiten auf. Hannover 96 war über weite Strecken des temporeichen Spiels ein ebenbürtiger Gegner. Der VfL Wolfsburg hätte sich nicht beschweren können, wenn es am Ende eine Punkteteilung gegeben hätte. Weiterlesen

Borussia Dortmund kommt nicht in die Gänge

In einem relativ zähen Bundesliga-Spiel ist der BVB nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen Hannover 96 hinaus gekommen. Bester Spieler der Begegnung war Enke-Ersatz Florian Fromlowitz. Mit einigen erstklassigen Paraden hielt er seinen Klub im Spiel. Beim 1:0 durch Nuri Sahin kurz vor der Pause hatte er jedoch keine Chance. Ya Konan glich nur drei Minuten nach der Halbzeit aus. Einen schnell ausgeführten Einwurf hämmerte der Stürmer von der Elfenbeinküste in den Winkel. BVB-Keeper Weidenfeller sah beim Ausgleich allerdings sehr unglücklich aus. Weiterlesen

Zu wenig!

Werder Bremen ist am Sonntag gegen Hannover 96 nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus gekommen. Mesut Özil und Marko Marin konnten vor heimischem Publikum nicht die in den vorangegangenen Spielen gezeigte Leistung abrufen. Hannover 96 stand sehr kompakt und gut organisiert in der Defensive. Das Team unter der Leitung von Trainer Andreas Bergmann ließ vor allem in der ersten Hälfte kaum Chancen zu und sicherte sich auf diese Weise einen verdienten Punkt. Weiterlesen