Schlagwort-Archiv: Horst Heldt

VfB Stuttgart möchte Cristian Molinaro verpflichten

Der VfB Stuttgart ist kurz davor, Cristian Molinaro zu verpflichten. Der linke Außenverteidiger kam in der letzten Winterpause als Leihgabe von Juventus Turin und trug mit seiner kämpferischen und laufintensiven Spielweise zum exzellenten Höhenflug des VfB in der Rückrunde bei. Der schwäbische Verein verfügt über eine Kaufoption und müsste vier Millionen Euro für Cristian Molinaro auf den Tisch legen. Das wird der VfB Stuttgart aller Voraussicht nach auch tun, denn nicht nur waren die VfB-Fans sehr überzeugt von Molinaros Leistungen, sondern vor allem auch der Trainer Christian Gross und der Manager Horst Heldt. Weiterlesen

Spielt der HSV gegen Trainer Bruno Labbadia?

Man weiß nicht so recht, was man von der peinlichen Leistung des Hamburger SV gegen die TSG 1899 Hoffenheim halten soll. Mit 1:5 musste sich der Klub aus dem Norden geschlagen geben. Von Leidenschaft, Kampfgeist und Einsatzbereitschaft fehlte im Spiel der Hanseaten jede Spur, die Abwehr war so löchrig wie ein Schweizer Käse und befand sich über die gesamte Spieldauer in einem höchst bedenklichen Tiefschlaf. Die erschreckend desolate Vorstellung des HSV deutet schwer darauf hin, dass der Trainer Bruno Labbadia nicht mehr in der Lage ist, seine Spieler zu erreichen. Bei der Betrachtung des von den Rothosen zelebrierten Antifußballs drängte sich nämlich die durchaus berechtigte Frage auf: Spielt der HSV gegen seinen eigenen Trainer? Weiterlesen

Höhenflug des VfB Stuttgart nimmt kein Ende

Wer hätte gedacht, dass der VfB Stuttgart nach seiner extrem schwachen Vorrunde unter dem Ex-Trainer Markus Babbel drei Spieltage vor Saisonende noch um die internationalen Plätze mitspielen würde? Vor einem halben Jahr schien der Verein aus dem Schwabenland keine Chance mehr auf einen Platz in der obersten Region der Bundesliga-Tabelle zu haben. Nach dem 31. Spieltag und dem fulminanten Sieg über die schwächelnde Werkself deutet allerdings sehr viel darauf hin, dass der VfB Stuttgart in der nächsten Saison doch noch im internationalen Geschäft mitwirken darf. Mickrige drei Punkte trennen die Truppe um den erfolgreichen Coach Christian Gross nur noch von dem Tabellenfünften Borussia Dortmund. Das Restprogramm des VfB scheint außerdem alles andere als besonders schwer zu sein. Weiterlesen

Vorspielen beim FC Bayern

Die vorentscheidende Phase im erbitterten Kampf um die Deutsche Meisterschaft beginnt am heutigen Tage: Während Bayer Leverkusen zu Hause den FC Schalke 04 empfängt, spielt der FC Bayern München vor heimischem Publikum gegen den VfB Stuttgart. Der 28. Spieltag der Fußball Bundesliga steht natürlich ganz im Zeichen dieser beiden absoluten Topspiele. Wer wird einen enorm wichtigen Big Point holen können und wer wird sich zunächst einmal vom Titelrennen verabschieden? Wird der FC Bayern nach dem sehr kraftaufreibenden DFB-Pokal-Halbfinale gegen die Königsblauen imstande sein, den unter Christian Gross solide auftretenden VfB Stuttgart mit seinem überaus talentierten Mittelfeldstrategen Sami Khedira zu schlagen? Weiterlesen

Dem Abstieg so nah

Es war wirklich nicht schön anzusehen, was der VfB Stuttgart am Sonntag gegen Bayer Leverkusen zusammenkickte. In den Anfangsminuten konnten die Schwaben ja noch mit dem Spitzenreiter mithalten, dann allerdings brachen alle Dämme. Die Viererkette um die beiden Innenverteidiger Delpierre und Tasci wirkte so unsouverän, dass selbst ein Drittligist keine Mühe gehabt hätte, gegen den VfB einzunetzen. Die zwei eher unerfahrenen Sechser vor der wackligen Abwehr Träsch und Rudy waren mit ihren Aufgaben total überfordert, zudem stellte Trainer Markus Babbel mit Hleb und Gebhart zwei Flügelspieler auf, die nicht allzu viel von Defensivarbeit zu halten scheinen. Weiterlesen