Schlagwort-Archiv: WM 2010

Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Brasilien – Elfenbeinküste

Das Spitzenspiel der Gruppe G zwischen Brasilien und der Elfenbeinküste konnte die von Trainer Carlos Dunga geleitete Selecao für sich entscheiden und sicherte sich so den Einzug in die K.o.-Phase der WM 2010. Das Aufeinandertreffen der beiden Topmannschaften war allerdings ein Aufeinandertreffen der brutaleren Sorte. Böse Fouls, fiese Tritte, gemeingefährliche Attacken und Rudelbildungen gaben der Partie einen äußerst faden Beigeschmack. Der miserable französische Schiedsrichter (dessen Name aus Sicherheitsgründen hier nicht erwähnt wird!) spielte dabei eine sehr unrühmliche Rolle. Die hochgradige Inkompetenz des unqualifizierten Referees war nämlich die Ursache für die unfassbare Brutalität auf dem Fußballplatz. Weiterlesen

Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Spanien – Schweiz

Nach dem Schlusspfiff war die erste Sensation der Fußball-WM 2010 in Südafrika geboren: Die Schweiz schlägt den haushohen Favoriten Spanien mit 1:0. Mit diszipliniertem Ergebnisfußball erkämpften sich die Eidgenossen den historischen Moment und konnten mit Leidenschaft und Herz den ersten Sieg gegen Spanien im 19. Vergleich erringen. Ottmar Hitzfeld war sehr zufrieden mit der starken Leistung seiner kompakt stehenden Mannschaft. Sie setzte nämlich genau das um, was der Erfolgstrainer, der mit dem BVB und dem FC Bayern München jeweils die Champions League gewann, von ihr wollte: hinten gut verteidigen und vorne auf Kontermöglichkeiten warten. Weiterlesen

Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Elfenbeinküste – Portugal

Im Nelson-Mandela-Bay-Stadion von Port Elizabeth trafen am 15. Juni die Elfenbeinküste und die portugiesische Fußball-Auswahl in ihrem ersten Gruppenspiel aufeinander. Beide Teams zählen zu den Kandidaten, denen man das Weiterkommen und die Teilnahme an den K.o.-Runden zutraut; manche rechnen sie sogar zum erweiterten Favoritenkreis der Fußball-WM 2010. Zum Leidwesen der echten Fußballverrückten, die sich grundsätzlich alle Spiele der Fussball WM 2010 „reinziehen“, stand Didier Drogba nicht in der Startelf der „Elefanten„. Aus rein taktischen Gründen ließ Trainer Sven-Göran Eriksson diesen Ausnahmespieler nicht auf der Bank, sondern wegen Drogbas Verletzung am Ellenbogen und somit aus Vorsicht. Weiterlesen

Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Neuseeland – Slowakei

Die Nationalmannschaft von Neuseeland feierte ausgelassen nach dem Gruppenspiel gegen die Slowakei. Einen Anlass zum Feiern hatten die „All Whites“ auch. Denn mit dem 1:1-Remis gegen die slowakische Auswahl hat die kleine Fußball-Nation Neuseeland den ersten WM-Punkt in ihrer Geschichte geholt. Mit Leidenschaft und Herz stemmte sich das Team von Ricki Herbert gegen die Angriffe der favorisierten Slowaken, die nach dem 1:1-Unentschieden zwischen Italien und Paraguay die Tabellenführung in der Gruppe F der Fußball-WM 2010 in Südafrika erobern wollten. Der Außenseiter Neuseeland verteidigte aber so konzentriert, dass sich die Nationalelf der Slowakei kaum Torchancen gegen die bissige Hintermannschaft der „All Whites“ herausspielen konnte. Weiterlesen

Gruppenspiele der Fußball-WM 2010 in Südafrika: Italien – Paraguay

Einen Traumstart ins Turnier wie die Deutschen hat die „Squadra Azzurra“ nicht hinlegen können. Nur mühsam erzwang die Elf von Italien ein 1:1 gegen kämpferisch sehr gut eingestellte Paraguayos. Das südamerikanische Team von Trainer Gerardo Martino erwies sich als unangenehmer Gegner und stemmte sich mit Herzblut und Biss gegen die Angriffsversuche des amtierenden Weltmeisters. Durch ein schönes Kopfballtor ging die Nationalmannschaft von Paraguay in der 39. sogar mit 1:0 in Führung. Der zweikampfstarke Innenverteidiger Antolin Alcazar nutzte einen kapitalen Abstimmungsfehler in der italienischen Deckung und köpfte das runde Leder mustergültig ins Netz. Weiterlesen